FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Bachelorstudiengang

Pflege (ausbildungsintegriert)

Studienabschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)
Zulassungsbeschränkung:
nein
Studiendauer:
8 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Studienort:
Bielefeld

#kurzgefragt: Pflege (ausbildungsintegriert), Bachelor

Zugangsvoraussetzungen

Abitur, Fachhochschulreife bzw. eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung.

Ein Praktikum im Bereich der Pflege wird empfohlen.

Alle Zugangsmöglichkeiten (mit Fach-/Abitur, mit ausländischen Zeugnissen, mit beruflicher Qualifikation, Studiengangs-/Hochschulwechsel etc.) finden Sie unter dem Punkt „Bewerbung“ (grüner Button).

Studienziele

Das Ziel ist der Berufsabschluss zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann in Kombination mit dem Bachelor of Science.

Der primärqualifizierende Bachelorstudiengang Pflege verbindet hochschulisches Lernen an der FH Bielefeld mit praktischem Lernen in vielfältigen Handlungsfeldern der Pflege.

Im Studiengang erwerben Sie auf wissenschaftlicher Grundlage Kompetenzen zur professionellen Pflege, Versorgung und Betreuung von Menschen aller Altersstufen und ihren Bezugspersonen in allen Handlungsfeldern. Sie setzen sich mit den Rahmenbedingungen pflegerischer Versorgung auseinander und lernen, Ihr Handeln in unterschiedlichen Versorgungsbereichen des Gesundheitssystems zu reflektieren und zu begründen. Das Studium fokussiert auch die situations- und personenorientierte Kommunikation und Beratung von Menschen aller Altersstufen und ihren Bezugspersonen.

Film ab

Studienverlauf

Der achtsemestrige Studiengang Pflege bietet die Möglichkeit, innerhalb von vier Jahren zwei Abschlüsse zu erwerben:

  • Berufsabschluss Pflegefachfrau/-mann
  • Studienabschluss Bachelor of Science

In das Studium sind acht Praxismodule in unterschiedlichen Handlungsfeldern von Pflege integriert. Innerhalb dieser Praxismodule werden Sie professionell durch Praxisanleiter*innen und Hochschullehrende angeleitet und begleitet. Zudem wird ein wissenschaftliches Projekt in Kooperation mit verschiedenen Praxiseinrichtungen konzipiert und durchgeführt. In Wahlmodulen können Sie Ihr Wissen vertiefen und
z.B. eine Weiterbildung als Praxisanleiter*in erwerben.

Der Studiengang ist in Form von Modulen organisiert und findet an den Lernorten Fachhochschule und Einrichtungen des Gesundheitswesens statt. Zusätzlich ist das Skills Lab (Pflege-Labor) als „dritter Lernort“ in den Studiengang integriert. Studierende haben die Möglichkeit, komplexe pflegerische Handlungen in einem geschützten Rahmen zu planen, durchzuführen und kritisch zu reflektieren.

Die Studieninhalte werden mit Hilfe unterschiedlicher Lehr-/Lernmethoden kompetenzorientiert vermittelt, z.B. in Form von Vorlesungen, seminaristischem Unterricht, Kleingruppenarbeit sowie Skills Lab Übungen.

Die Praxismodule finden in Einrichtungen des Gesundheitswesens, beispielsweise in der stationären Akutversorgung, der teilstationären Pflege, der Rehabilitation, der stationären Langzeitpflege und der  ambulanten, psychiatrischen oder pädiatrischen Versorgung, statt. Dazu kooperiert die Fachhochschule Bielefeld mit zahlreichen leistungsstarken Einrichtungen im Gesundheitsbereich.

Studieninhalte

1.–8. Semester (FH Bielefeld: Skills Lab, Praxiseinrichtungen)

LERNBEREICH A
Grundlagen professionellen Pflegehandelns

  • Pflegeprozess und biomedizinische Grundlagen I - III
  • Pflegerische Interventionen bei Diagnostik und Therapie I + II


LERNBEREICH B   

Wissenschaftsbasiertes Arbeiten 

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Theorien und Konzepte der Pflege
  • Pflegeforschung
  • Evidence Based Nursing I + II

LERNBEREICH C 
Pflege als Profession

  • Praxismodule I – VIII
  • Berufliches Selbstverständnis
  • Kommunikation und Interaktion
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Beratung und Anleitung
  • Digital Future Skills in Nursing
  • Professionelles Berufsverständnis
  • Wahlmodul
  • Bachelorarbeit

LERNBEREICH D
Menschen in besonderen Lebenslagen

  • Anfang des Lebens: Kinder und Jugendliche
  • Im höheren und höchsten Lebensalter
  • Chronische Krankheiten
  • Hochbelastende und kritische Lebenssituationen

LERNBEREICH E
Rahmenbedingungen pflegerischen Handelns

  • Gesundheitssysteme und Sozialrecht
  • Ethik in der Pflege
  • Finanzierung und Qualität pflegerischer Versorgung
  • Intra-/Interprofessionelle Versorgungsgestaltung
Berufsfelder

Absolvent*innen des Bachelorstudiengangs:

  • pflegen Menschen aller Altersstufen und in allen Versorgungsbereichen selbstständig und prozessorientiert,
  • lernen ihr berufliches Handeln wissenschaftlich begründet zu reflektieren, zu optimieren und weiterzuentwickeln,
  • sind den zunehmend komplexen beruflichen Herausforderungen gewachsen und können diese selbstständig gestalten,
  • erkennen neue Aufgabenfelder wie beispielsweise die Pflegeberatung und können diese qualifiziert übernehmen,
  • sichern in interdisziplinären Teams eine optimale Versorgung von Patient*innen.
Bewerbung

Verlängerter Bewerbungszeitraum aufgrund der aktuellen Situation: 16.06. - 15.09.

Danach ggf. Teilnahme am Losverfahren möglich.

Vorkurse & Studienstart