FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Bachelorstudiengang

Ingenieurinformatik

Studienabschluss:
Bachelor
Studienmodell:
Vollzeitstudiengang
Zulassungsbeschränkung:
nein
Studiendauer:
7 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Studienort:
Bielefeld
Zugangsvoraussetzungen

Abitur bzw. Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Einzelheiten sind der Prüfungsordnung zu entnehmen.

Alle Zugangsmöglichkeiten (mit Fach-/Abitur, mit ausländischen Zeugnissen, mit beruflicher Qualifikation, Studiengangs-/Hochschulwechsel etc.) finden Sie unter dem Punkt „Bewerbung“ (grüner Button).

Studienziele

Computer bzw. Controller sind heutzutage integrativer Bestandteil nahezu aller elektronischer Produkte und Geräte im privaten und beruflichen Umfeld. Technologiebeispiele für den vielfachen, integrierten und vernetzten Rechnereinsatz sind moderne Konsumgüter, Fahrzeuge, Verkehrsflug­zeuge sowie zukunftsweisende automatisierte Fertigungsanlagen.

Beim Studiengang Ingenieurinformatik handelt es sich um einen stark anwendungsorientierten Studiengang mit systemtechnischer Orien­tierung, der die Studierenden befähigen soll, an der Schnittstelle ­zwischen Informatik und Ingenieurwesen zu wirken. Während des ­Studiums wird ein breit gefächertes Wissen auf den Gebieten der Programmierung, der informatischen Algorithmen bis hin zu selbstlernenden Systemen, der Mustererkennung, der Mikrocontroller- und der Automatisierungs­technik vermittelt. Dadurch werden unsere Absolventinnen und ­Absolventen in die Lage versetzt, die komplexen Wechselwirkungen von Computersystemen mit ihrer technischen Umgebung zu verstehen und zu modellieren.

Ein besonderes Augenmerk des Studiums liegt in der Lösung von Auf­gaben in kleineren Gruppen von Studierenden. In diesem Kontext ­werden Kompetenzen u.a. auf den Gebieten Gruppendynamik, Kommu­nikation, Ergebnispräsentation und Dokumentation erworben und ausgebaut. Studierende erleben die Ausbildung als einen prägenden Prozess, der sie fachlich, überfachlich und auch persönlich auf ihr Berufsleben vorbereitet. Sie erfahren, wie informatische Systeme aufgebaut sind, mit­einander vernetzt wirken und Daten verarbeiten und aus­tauschen. Die zahlreichen und ständig erweiterten Dienste des Internets, ein­gebettete Mikrocontroller-Systeme und Software-Anwendungen, IT-­Sicherheit sowie Steuerungs- und Automatisierungstechnik bestimmen das Berufsbild einer Ingenieurin und eines Ingenieurs im Bereich der Ingenieur­informatik. Einer der Studienschwerpunkte ist das Gebiet der eingebetteten (Computer-) Systeme (engl.: embedded systems) und deren Interaktion mit dem sie umgebenden technischen System. Bei deren Entwicklung kommt neben Mikroprozessoren und -controllern auch weitere digitale Hardware zum Einsatz.

Studienverlauf

Der Studiengang Ingenieurinformatik umfasst sieben Semester, einschließlich einer 12-wöchigen Praxisphase in einem Industrie­unternehmen oder alternativ einem Auslandsstudiensemester. In der Vertiefungsphase werden den Studierenden umfassende Kenntnisse in den Bereichen Betriebssysteme, Embedded Systems, Software-­Entwicklung, Simulation von Komponenten und Systemen, Machine Learning and Data Mining sowie High Performance ­Computing ­vermittelt. In diesem Abschnitt können vier Wahlmodule aus ­einem Wahlkatalog gewählt werden. Das siebte Semester wird mit der Bachelorarbeit ­ab­geschlossen.

Studieninhalte

1. Semester

  • Einführung in die Ingenieurinformatik
  • Elektronik 1
  • Elektrotechnik Grundlagen
  • Informatik 1
  • Mathematik 1
  • Physik 1

2. Semester

  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Elektro- und Messtechnik
  • Elektronik 2
  • Informatik 2
  • Mathematik 2
  • Physik 2

3. Semester

  • Digitaltechnik
  • Technisches Englisch 1
  • Mathematik 3
  • Netzwerktechnik
  • Projekt 1
  • Regelungstechnik

4. Semester

  • Automatisierungstechnik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Mikrocontroller
  • Numerische Mathematik
  • Rechnerarchitekturen
  • Wahlmodul

5. Semester

  • Betriebssysteme
  • Numerische Simulation
  • Projekt 2
  • Simulationstechnik
  • Software-Engineering
  • Wahlmodul

6. Semester

  • Bildverarbeitung
  • Datenbank-Anwendungen
  • Embedded Control Systems
  • Programmierung verteilter Systeme
  • Wahlmodul
  • Wahlmodul

7. Semester

  • Praxisphase
  • Bachelorarbeit
  • Kolloquium
Berufsfelder

Die Absolventinnen und Absolventen der Ingenieurinformatik sind im Überschneidungsbereich zwischen Informatik und Ingenieurwesen tätig. Sie sind als Entwickler, Projekt-Manager oder Projektleiter ­erfolgreich, entwickeln controller-basierte Komponenten, arbeiten als Softwarearchitekt und -entwickler, simulieren und entwickeln ­automatische Steuerungen für Systeme und Anlagen, entwerfen sichere Computer-Netzwerke oder erarbeiten als Consultant einer ­Unter­nehmens­beratung kundenspezifische Lösungen.

Kontakt

Studierendenservice
Bärbel Okruss
+49.521.106-7253

Studienfachberatung
Studienfachberatung IuM
+49.521.106-7260


Bewerbung

Bewerbungszeitraum: 01.06. - 15.07.

Danach ggf. Teilnahme am Losverfahren möglich.

Vorkurse & Studienstart

Veranstaltungen

09
Mai
Sa., 09.05.2020, 11:00 – 17:00 Uhr
FH Bielefeld, Hauptgebäude
Mehr
Zum Veranstaltungskalender