FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Exkursion nach Mexiko 2014

Sarah Wollweber, Marie Brückmann, Lisa-Marie Rüther, Yannik Simon, Kristina Roth, Benjamin Dennis Hauck, Josephine Jerke, Chantal Jurczik, Ann-Cathrin Debora Mildner und Elena Richard sind seit dem 6. Oktober 2014 in Mexiko-Stadt, um sich mit den kulturellen, sozialen und politischen Verhältnissen in Mexiko im internationalen Vergleich zu befassen und so ihren Blick auf globale Verhältnisse sozialer Ungleichheitsstrukturierung zu schärfen. Darüber hinaus geht es auch um die Beschäftigung mit vorkolonialer Kultur und dekolonisierenden Praxen.  

 

Exkursionsgruppe nach dem Gespräch mit dem Vertreter der deutschen Botschaft

Nach dem Gespräch mit dem Vertreter der Deutschen
Botschaft, Aaron Mir Haschemi.

 

Die Studierenden haben am ersten Tag des Aufenthaltes einen BLOG eingerichtet, in dem täglich neu von den Aktivitäten und Erkenntnissen der Reise berichtet wurde.

Zum Blog gelangen Sie hier

Anlass für diese Reise waren die Einladungen von:

1. Bettina Cruz im Jahr 2012 an die FH Bielefeld, die von dem Widerstand der indigenen Bevölkerung im Süden Oaxacas - dem Istmus von Tehuantepec -  gegen den bis heute stattfindenden Aufbau des größten Areals von Windkraftanlagen Lateinamerikas berichtete. Info

und

2. Adriana Rodriguez Marinez und Octavio Rosas Landa Ramos, beide eingeladen von dem Projekt "Lebenswelten in Lateinamerika" und dem Schwerpunkt Global Social Work. Info

Die sehr gut besuchten Veranstaltungen zeigten, dass das Interesse an einer globalen (s)Sozialen Arbeit und der Auseinandersetzung mit Weltzusammenhängen eine relevante Größe innerhalb des Studiums bildet und die Aufenthalte im Ausland eine weitreichende Schärfung des analytischen Blicks unserer Studiengänge Angewandte Sozialwissenschaften (MA), Pädagogik der Kindheit (BA) und Soziale Arbeit (BA) hervorbringt. Fast alle der teilnehmenden Studierenden haben auch bereits langmonatige oder -jährige Erfahrungen in Lateinamerika im Rahmen von Forschungsaufenthalten und Praktika gesammelt.