FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
Studierende stehn im Theaterlabor.
Mehrere Studierende im Lernbereich der Bibliothek.
Mehrere Bücher liegen verstreut auf einem Tisch.
Eine Studentin steht vor einer Beamerfläche. Die Projektion ist auch auf ihrem Gesicht zu sehen.

Fachbereich Sozialwesen

Der Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Bielefeld bietet die Bachelorstudiengänge "Soziale Arbeit" und "Pädagogik der Kindheit" sowie den Masterstudiengang "Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien" an. Die Lehre ist in allen Studiengängen ausgeprägt interdisziplinär ausgerichtet und stark dialogisch und projektorientiert angelegt, so dass die Studierenden nicht nur die Rolle der Aufnehmenden, sondern auch die der aktiv Mitarbeitenden einnehmen.

Das Studium in den Bachelorstudiengängen der Sozialen Arbeit und der Pädagogik der Kindheit ist als Brücke zwischen Theorie und Praxis konzipiert, der fortlaufende Theorie-Praxis-Transfer ist daher ein zentrales Element aller Studiengänge. Für alle Bereiche der unterschiedlichen Wissenschaftsrichtungen, aus denen sich ein Studium Sozialer Arbeit oder Pädagogik der Kindheit zusammensetzt, gilt: Wesentliche Bestandteile sind Praxisbezüge in den Seminaren sowie studienbegleitende Praktika. Entsprechend großen Wert legen wir auf eine enge Verzahnung mit den regionalen Einrichtungen der Sozialen Arbeit und der Kindheitspädagogik. Nach Erlangung des Bachelors haben Absolventinnen und Absolventen bei unserem Studienmodell die Möglichkeit, im Rahmen eines Berufspraktischen Jahres zur Staatlichen Anerkennung ihre Fähigkeiten auszubauen und die Berufspraxis kennenzulernen.

Der Masterstudiengang Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien ist ebenfalls auf das Theorie-Praxis-Verhältnis ausgerichtet, aber stärker forschungsorientiert und thematisch breiter ausgerichtet. Die Vielfalt und Diversität der Themenfelder ermöglicht so im Laufe des Studiums eine individuelle Profilbildung. Er richtet sich an die Absolvent*innen unserer Bachelor-Studiengänge, die ihre sozialwissenschaftlichen Studien weiter vertiefen möchten, aber ebenso an Absolvent*innen anderer sozialwissenschaftlicher Studiengänge und anderer Hochschulen. Allgemein geht es um die Frage, welche sozialen, politischen, kulturellen, ökonomischen und technologischen Veränderungen für eine "Transformation unserer Welt" (so der Titel der UN-Agenda 2030) in Richtung einer lokal, regional, national und global nachhaltigen Entwicklung notwendig und wie sie praktisch umsetzbar sind. Der Master-Abschluss bietet die Möglichkeit, im Anschluss entweder in die Berufspraxis zu gehen oder eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung in Form einer Promotion anzustreben.

Aktuelles

INFO

In Fällen, in denen die Zeiten von Lehrveranstaltungen außerhalb der normalen Öffnungszeiten von Kindertagesstätten liegen, kann das für Studierende kostenlose Betreuungsangebot der FH-Betriebskita EffHa genutzt werden.

Mehr

Meldungen

Stipendiatin Janna Beckoschanow zeichnet im Atelier der FH.
11.06.2021

Vom Arbeiterkind aus Kasachstan zur FH-Studentin mit Deutschlandstipendium

Bereits als Vierjährige überwindet Janna Beckoschanow Sprachbarrieren. Als junge Erwachsene schlägt sie als erste aus ihrer Familie eine akademische Laufbahn ein – mit Bestnoten. Für ihre studentischen Leistungen und ihr Engagement hat sie nun das Deutschlandstipendium der Stiftung Studienfonds OWL erhalten.

Mehr
zwei personen sitzen auf einer bank, im Fokus ist eine Kamera, die die beiden filmt
18.05.2021

„Tag der offenen Tür“ virtuell: Infowoche der FH Bielefeld

Die Fachhochschule informiert Studieninteressierte von Dienstag, 25. Mai, bis Samstag, 29. Mai, online über ihr breites Studienangebot.

Mehr
Grafik mit der Aufschrift International Week
27.04.2021

Die Welt virtuell zu Gast: FH Bielefeld veranstaltet 3. Internationale Woche

Über 60 Gäste aus 30 Ländern bereichern die Lehre und den interkulturellen Austausch in mehr als 80 Vorträgen, Workshops, Lehrveranstaltungen  und Aktionen an den Standorten Bielefeld, Minden und Gütersloh.

Mehr
Ein Kind sitzt bei einer Frau auf dem Schoß und liest ein Buch.
17.03.2021

Durch klischeefreie Kinderbücher Geschlechternormen neu verhandeln

Am Fachbereich Sozialwesen erforscht Prof. Dr. Erika Schulze anhand von Kinderbüchern das Thema Gender(-konstruktionen). Am 24. März hält sie im Rahmen der Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus den Online-Vortrag „Nicht nur Lena, Max und Bastian!? Ein diversitätsbewusster und rassismuskritischer Blick auf aktuelle Bilderbücher“.

Mehr
Auf einer Lichtbox steht mit Buchstaben \
15.03.2021

Jetzt um ein Deutschlandstipendium in OWL bewerben!

Die Stiftung Studienfonds OWL fördert Studierende mit 3.600 Euro pro Jahr. Vom 15. März bis zum 5. Mai 2021 können sich Studierende und Studieninteressierte um ein Deutschlandstipendium der Stiftung Studienfonds OWL bewerben.

Mehr