FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Interkulturelle Begegnungen im Schülerlabor

STEM-Summerschool 2019_2

Ferienzeit ist Reisezeit – In den Sommerferien war dasexperiMINT Schülerinnen- und Schülerlabor wieder voller internationaler Besucher. Das Team des Schülerlabors veranstaltete erneut einen dreitägigen „Crazy Machines“-Workshop mit internationalen Schüler*innen. Die 19 Jugendlichen zwischen 14 und 17 sind Teilnehmer*innen der „Intercultural STEM Summer Session in Bielefeld“, die von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. organisiert und durchgeführt wird. Die deutsche Länderorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. AFS bietet Austauschprogramme für junge Menschen aus aller Welt an.

STEM-Summerschool_4
Die Teilnehmer sammeln große interkulturelle Erfahrungen und lernen verschiedene Perspektiven auf globale Themen kennen. Das Schülerlabor ist seit einigen Jahren ein beliebtes Highlight und fester Bestandteil der zweiwöchigen Summer School. Ende Juli werkelten die Jugendlichen aus China, Ungarn, Hongkong, Bulgarien, Slowakei, Deutschland und der Türkei drei Tage an einer Kettenreaktionsmaschine. In gemischten Teams hatten sie die Aufgabe, eine Kettenreaktion zu realisieren, die einen Luftballon zum Platzen bringt. 

Um die Motivation hoch zu halten, stellte sich Simon Müller-Cleve (wissenschaftliche Hilfskraft im Schülerlabor) als Versuchsperson und wurde ziemlich nass. Neben verschiedenen Baumaterialien (Holz, Pappe, Rohre) verbauten die Teilnehmer*innen verschiedene LEGO Roboter, Flaschenzüge sowie Dominosteine und elektronische Schalter.