FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
04.12.2019

Masterstudierende bewerten die FH Bielefeld positiv

FH Bielefeld kann mit den Masterstudiengängen Integrales Bauen und Maschinenbau im CHE-Ranking punkten.

CHE-Hochschulranking

Bielefeld/Minden (fhb). Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) veröffentlicht jährlich die aktuellen Ergebnisse des Hochschulrankings im ZEIT Studienführer. Nun wurden Masterstudiengänge in den Fächern Psychologie, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen und Umweltingenieurwesen/Bau untersucht. Dabei wurden auch die Masterstudiengänge Maschinenbau und Integrales Bauen von der Fachhochschule (FH) Bielefeld genauer untersucht.

Dabei schnitt der Masterstudiengang Integrales Bauen insbesondere bei dem Kriterium „Abschlüsse in angemessener Zeit“ gut ab. Bei dem Studiengang, der am Campus Minden angeboten wird, absolvieren 81,8 Prozent der Studierenden ihr Studium in der Regelstudienzeit (vier Semester) bzw. plus ein oder zwei Semester und er liegt damit in der Spitzengruppe der untersuchten Hochschulen. Der Masterstudiengang Maschinenbau erreichte bei dem Kriterium der Studienorganisation die Spitzengruppe. Dabei bewerteten die Studierenden unter anderem die Zugangsmöglichkeit zu Lehrveranstaltungen und die Abstimmung des Lehrangebots auf einer Skala von eins (sehr gut) bis sechs (sehr schlecht). „Es freut uns sehr, dass die Studierenden unsere Studienorganisation so gut bewertet haben und mit unserem Angebot zufrieden sind“, erklärt Prof. Dr. Lothar Budde, Dekan des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik.

Das CHE Hochschulranking bietet Studieninteressierten seit mehr als 20 Jahren Informationen über die Studienfächer, um ihnen dabei zu helfen, das richtige Angebot zu finden. Mit mehr als 300 untersuchten Universitäten und Fachhochschulen und über 150.000 befragten Studierenden ist es das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Neben der Veröffentlichung der Ergebnisse im aktuellen ZEIT Campus Magazin (1/2020), sind die Ergebnisse der Studie auch online unter ranking.zeit.de/che/de/masterranking abrufbar. (bes)