FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Programm WBS

 

Wissensquiz Elektromobilität –
Wie kommt die Sonne in den Tank?

elektromobilitt Dr HaubrockWie viel weißt Du über die Techniken der Zukunft? Welche Emissionen verursacht ein Elektrofahrzeug? Und wie sieht so ein Elektroauto überhaupt aus? Lass Dir das spannende „Wissensquiz Elektromobilität“ nicht entgehen und erfahre mehr über diese wichtigen Themen. Denn Mobilität und Klimaschutz gehen jeden etwas an! Alle erfolgreichen Teilnehmer des Wissensquiz erhalten das Expertenzertifikat „Elektromobilität“. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit SMILE Center OWL und der Bundesverband Solare Mobilität e. V. durchgeführt.

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Jens Haubrock
Prof. Dr. rer. nat. Bernd-Josef Schumacher


Solare Stromerzeugung & -speicherung mit Photovoltaik

Foto Schwenzfeier Solare Stromerzeugung IMG_1732-300dpiRegenerative Energien gewinnen zunehmend an Bedeutung. Deshalb könnt Ihr hier in einfachen und verständlichen Versuchen mit Solarzellen (Photovoltaik) und Brennstoffzellen ausprobieren, wie Stromerzeugung und -speicherung funktionieren! Werte wie Strom, Spannung und Leistung könnt Ihr dann selbst messen und am Computer begutachten. Im Laborbereich des Studiengangs Regenerative Energien des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik könnt Ihr so hautnah erleben, in welchem Umfeld die Studierenden arbeiten.


Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Eva Schwenzfeier-Hellkamp
Prof. Dr.-Ing. Jens Haubrock



Erfahren von Mobilität. Ein Rolliparcours zum Testen und Begreifen

Foto Hrstmeier Erfahren v. Mobilitt DSC_3262Bordsteine, Schotterpisten, enge Durchgänge sind Hindernisse, die einem Rollstuhlfahrer im Alltag begegnen. Was es nun aber wirklich heißt, mit Muskelkraft und einem Rollstuhl Steigungen oder enge Kurven zu bewältigen, können Sie in diesem Rollstuhlparcours erleben. Testen Sie Ihre eigenen Fähigkeiten im Rollstuhlfahren! Außerdem können Sie mehr über die Projekte des Kompetenzzentrums für Bewegungsvorgänge erfahren, in dem Rollstühle vor allem mit dem Fokus auf Leichtgängigkeit, Wendigkeit und Energieverbrauch untersucht und getestet werden.

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier



Umfallmaschine. Der erstaunliche Selbstversuch

IMG_1192Stell Dich vor die „Umfallmaschine“ – Du wirst staunen, was geschieht! Über optische Sinnestäuschungen kann man sich wirklich wundern: Die Dinge erscheinen plötzlich anders, als sie in Wirklichkeit sind! Doch können solche Sinnestäuschungen uns mehr als nur verwirren? Die Maschine ist für alle, denen Umfallen nichts ausmacht. Du fällst weich!



Projektleitung:
Prof. Dr. rer. nat. Michael Karger
Prof. Dr.-Ing. Franz Feyerabend



Vom virtuellen Modell zum echten Kunststoffobjekt. Bauteil erstellen mit der RapidPrototyping-Maschine

Rapid Proto Typing

Wie wäre es, selbst aus einem virtuellen Modell ein echtes Kunststoffobjekt erstellen zu können? Mit einem 3D-CAD-Programm können die BesucherInnen ein virtuelles 3D-Modell entwerfen und dieses mit einer modernen RapidPrototyping- Maschine direkt in ein echtes Kunststoffobjekt verwandeln! Der eigene Name oder die Initialen können gleich eingraviert werden. Mit einem Plotter können die BesucherInnen die Zeichnung ihres Modells direkt ausdrucken.

Projektleitung:
Dipl.-Ing. Dieter Dröge



Welt der Zerspanung – Wo die Funken sprühen!

Foth Welt der Zerspanung - Hartdrehen

Hast Du Dich schon einmal gewundert, wie aus hartem Metall ein runder Gegenstand entsteht? Wir möchten Euch zeigen, wie das heute gemacht wird! Beim sogenannten „Hartdrehen“ sind glühende Funken aus Metallspänen nur ein eindrucksvoller Nebeneffekt. Als Ergebnis entstehen dabei runde Bauteile mit gehärteten Oberflächen. Früher war die Bearbeitung solcher Flächen nur mit Schleifmaschinen möglich, heute kann sie mittels spezieller Werkzeuge aus besonders hartem Schneidstoff und mit CNC-Drehmaschinen erfolgen. Willkommen in der Welt der Zerspanung!

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Dragan Vucetic
Dipl.-Ing. Roland Foth



Faszination Mess- und Regelungstechnik

Foto Schubert Grundlagen Mess-u.Regeltechnik -300dpiWas genau ist die Mess- und Regelungstechnik? Die Besucher erhalten eine kleine Einführung in dieses spannende Themenfeld des Maschinenbaus. Ein Vortrag mit Präsentation und praktische Beispiele im Anschluss geben einen kleinen Einblick in den Zweck und die Arbeitsweise der Maschinenbauer. 




Projektleitung:
Dipl.-Ing. Axel Schubert



Einblicke in die Welt der Kunststoffe

Welt der KuststoffeSie sind überall: Kunststoffe gewinnen heutzutage mehr und mehr an Bedeutung. Anhand von Experimenten und Demonstrationen zeigen wir, wie diese universell nutzbaren Stoffe in immer mehr Bereichen genutzt werden und welche besonderen Eigenschaften die Kunststoffe ausmachen. Wie man Kunststoffe in der Industrie verarbeitet, zeigen wir anhand des Fertigungsverfahrens „Spritzgießen“. 

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Bruno Hüsgen
Prof. Dr.-Ing. Christoph Jaroschek
Dipl.-Ing. Maria Fangerow