FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
18.02.2019

Lötworkshop mit Geflüchteten im Schülerlabor

Junge Geflüchtete aus dem Projekt „angekommen in deiner Stadt Bielefeld“ besuchen im zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT einen exklusiven Experimentierworkshop mit dem Themenschwerpunkt „Elektronik“.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lötworkshops vor der Umfallmaschine

Endlich „angekommen“ im zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT! Auch in diesem Jahr veranstaltete das Schülerlabor wieder einen exklusiven Experimentierworkshop für die jungen Geflüchteten des Projekts „angekommen in deiner Stadt Bielefeld“. Die Walter Blüchert Stiftung fördert gemeinsam mit dem Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Bielefeld das Projekt „angekommen in deiner Stadt Bielefeld“. Als Ergänzung zum Unterricht der Berufskollegs erhalten die jungen Menschen nachmittags sowie in Ferienzeiten zusätzliche Angebote. Im Rahmen des Angebots „Bielefeld entdecken“ lernten die jungen Menschen am 14.02. das Schülerlabor des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik kennen. Da der Termin dieses Jahr auf den Valentinstag fiel, lief alles unter dem Motto der Liebe. Liebe und Ingenieurwissenschaften?! Ja – das geht. In dem zweistündigen Workshop, in dem der Schwerpunkt auf dem Thema Elektronik lag, bauten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein blinkendes LED-Herz! „Hierzu mussten sie verschiedene Widerstände, Kondensatoren, Transistoren und LEDs auf eine Platine löten und lernten so verschiedene elektronische Bauteile kennen“, erklärt Lisa Münstermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Schülerlabor. Vielleicht entwickelte sich an diesem Nachmittag auch die ein oder andere Liebe zu einem der vorgestellten MINT-Studiengänge?!, so die Hoffnung des Teams. Am Ende erhielten die Gäste viele blinkende Herzen – ein super Valentinstaggeschenk für die Liebsten zu Hause oder auch für sich selbst, war es aus der Gruppe zu hören. (lm)