FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Market-Consistent Embedded Value (MCEV)

Prof. Dr. Claudia Cottin

  • Methodik zur Bestimmung des Werts von Versicherungsunternehmen

Der Market Consistent Embedded Value (MCEV) ist eine allgemeine, auf Prinzipien der modernen Finanzmathematik beruhende Methodik zur Bestimmung des Werts von Versicherungsunternehmen, die u.a. im Rahmen der wert- und risikoorientierten Unternehmenssteuerung eingesetzt wird. Viele Details der Bewertungsmethodik sowie zu Unterschieden zu bzw. Zusammenhängen mit anderen Bewertungsansätzen (z.B. gemäß Solvency II und IFRS) sind noch nicht umfassend geklärt. Das vorliegende Projekt soll einen Beitrag zur weiteren wissenschaftlichen Aufbereitung des Themas liefern.

Im Rahmen des MCEV-Projekts arbeitet Prof. Dr. Cottin mit Prof. Dr. Stefan Weber vom Institut für Mathematische Stochastik der Leibniz Universität Hannover und verschiedenen weiteren Fachkollegen aus dem Umfeld des Ausschusses für Hochschulausbildung, Aus- und Weiterbildung (HAW) der Deutschen Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik (DGVFM) zu-sammen. Im Jahr 2014 wurde ein Überblick zur MCEV-Methodik erarbeitet und in der Fachzeitschrift "Der Aktuar" veröffentlicht. Derzeit arbeitet dasselbe Autorenteam weiter an dem Thema mit dem Ziel einer umfangreicheren Veröffentlichung in einer referierten wissenschaftlichen Zeitschrift.