FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Leben und Studieren während der Corona-Pandemie

Thumbnail_Corona_Hygienemaßnahmen_Video
Video:
COVID-19 Corona - Sicherheitsvorkehrungen und Hygienemaßnahmen an der FH Bielefeld | COVID-19 Corona - Safety Precautions and Hygienic Measures at Bielefeld University of Applied Sciences
https://www.fh-bielefeld.de/medienportal/channel/video/COVID-19-Corona-Safety-precautions-and-hygienic-measures-at-Bielefeld-University-of-Applied-Sciences-German-amp-English/1bc721e4d71dd5cb7f96bd9eb4e9b458/7

Überschrift

Reisende aus EU-Mitgliedsstaaten, Island, Norwegen, der Schweiz, Liechtenstein oder Großbritannien dürfen ohne Quarantänebeschränkungen nach Deutschland einreisen.

Nicht aus der EU?
BITTE PRÜFEN SIE HIER DIE AKTUELLEN RISIKOBEREICHE: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html (Diese Informationen werden häufig aktualisiert, derzeit umfasst sie mehr als 100 Länder.)

Reisende, die nicht aus EU-Mitgliedsstaaten kommen, dürfen nur in Ausnahmefällen nach Deutschland einreisen, wenn dafür ein zwingender Grund vorliegt. Die Fortsetzung des Studiums kann ein zwingender Grund sein.
Dieser Umstand muss von der deutschen Gasthochschule (hier: das International Office der Fachhochschule Bielefeld) bestätigt werden. Sie benötigen diese Bestätigung für Ihr Visumsverfahren und bei der Grenzkontrolle. Wenn Sie aus einem Risikoland kommen, wenden Sie sich bitte mindestens sechs Wochen vor Ihrer Reise nach Deutschland an das International Office (international.office@fh-bielefeld.de), damit wir Ihnen eine solche Bestätigung ausstellen können. Sie finden das Dokument in der Download-Box.
Grundlage der Empfehlung des Europäischen Rats vom 30.06.2020


Corona-Einreiseregelung:
Reisende ohne deutsche Staatsangehörigkeit, die nicht aus EU-Mitgliedsstaaten, aus "Schengen-assoziierten" Staaten (Island, Norwegen, Schweiz, Liechtenstein) oder aus Großbritannien kommen, dürfen nur in Ausnahmefällen bei Vorliegen eines zwingenden Grundes nach Deutschland einreisen. Ein zwingender Grund kann die Fortsetzung des Studiums sein, allerdings nicht die Erstaufnahme eines Studiums.

Wenn Sie aus einem Risikogebiet kommen und nach Bielefeld reisen möchten:
Wenn Sie einen zwingenden Grund haben, aus einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet nach Bielefeld zu reisen, müssen Sie entweder

a) sich in eine Quarantäne von 14 Tagen begeben, unmittelbar nach der Einreise nach Nordrhein-Westfalen. Persönliche Besuche sind nicht erlaubt. Oder

b) Unterlagen über einen negative Corona-Test zur Verfügung stellen. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden vor Ihrer Einreise nach Deutschland sein.

Bitte kontaktieren Sie vor Ihrer Reise das International Office (international.office@fh-bielefeld.de) und informieren Sie uns über Ihre Pläne.

 

Mehrsprachige allgemeine Informationen zum Coronavirus

 

 

 

Aktuelle Informationen des Robert Koch Instituts zu Covid-19 sind in Deutsch und Englisch verfügbar. Weitere Informationen sind hier zu finden: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 

FAQ der FH Bielefeld zum eingeschränkten Präsenzbetrieb