FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
28.04.2021

Jungen-Zukunftstag - Boys` Day

Der Boys` Day des Fachbereichs Gesundheit hat am 22.04.2021 stattgefunden. Er wurde dieses Jahr erstmals in einem digitalen Format, in Form eines Livestreams aus dem Skills Lab in Minden, angeboten. Zwölf junge Schüler waren eingeladen, sich einen Eindruck vom Beruf des Pflegefachmanns zu machen.

Boys` Day Logo

Unter dem Motto „Pflegefachmann – ein Berufsbild mit Zukunft!" starteten Tanja Münnichhausen (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Skills Lab Koordinatorin Minden) und Deborah Damkröger (Wissenschaftliche Hilfskraft) den Tag mit einer kurzen Vorstellungsrunde aller Teilnehmenden.

Mit einem Kurzvideo konnten die Schüler einen Überblick über den Campus in Minden und verschiedene Räumlichkeiten, z.B. einen Hörsaal und die Bibliothek, bekommen. Im Anschluss wurde in einem Vortrag der Bachelorstudiengang „Pflege“ vorgestellt.

Pflege-Lernmaterialien

Nach einer kurzen Pause wurden die Schüler in Gruppen aufgeteilt und virtuellen Besprechrungsräumen zugewiesen. Dort setzten sie sich unter anderem mit diesen Fragen auseinander: „Was bedeutet Pflege?“, „War einer von euch schon einmal im Krankenhaus? Als Patient oder Besucher?“, „Welche Aufgaben haben Pflegekräfte?“, „Was bedeutet gesunde Ernährung?“ und „Kennt ihr Menschen, die nicht alles essen dürfen oder auf etwas achten müssen?“.

Danach wurde es für die Schüler zum ersten Mal praktisch. Ihre Aufgabe bestand darin, sich mit nur einer Hand ein Brot zu bestreichen und durchzuschneiden. Zuvor wurde ihnen die Idee gegeben, sich in einen Menschen hinein zu versetzen, der eine weniger gesunde Körperseite, z.B. aufgrund eines Schlaganfalles, hat. So konnten die Schüler sehr schnell herausfinden, welche Herausforderung ein Handicap im Alltag darstellen kann. Per Livestream demonstrierten Tanja Münnichhausen und Deborah Damkröger anschaulich Hilfsmittel, die in einer solchen Situation hilfreich sein könnten, wie z.B. ein praktisches Essbrettchen mit erhöhtem Rand, welches die einhändige Zubereitung von Broten erleichtert und ein Verrutschen der Brotscheibe verhindert.

In einem Kurzvideo über das Skills Lab lernten die Schüler die Räumlichkeiten des geschützten Lernumfeldes der Studierenden der Pflege kennen, in welchem sie zahlreiche Pflegesituationen praxisnah und videogestützt simulieren und damit festigen können.

Bestätigt und bekräftigt werden konnte dies in einem Videochat mit zwei Studierenden, Sven Rempel und Michael Isaak, aus dem dualen Bachelorstudiengang Pflege. Die Schüler konnten so direkt zahlreiche Fragen an die zukünftigen Pflegefachmänner stellen, was für viele der jungen Männer sehr hilfreich und beeindruckend gewesen ist und ihnen einen sehr guten Eindruck in den Beruf und das Studium der Pflege gegeben hat.

Nach der Demonstration einer hygienischen Händedesinfektion unter dem Schwarzlicht und einem Austausch über das Thema „Puls“ und seine möglichen Messorte konnten die Schüler zu Hause selbst tätig werden. Sie haben Pulsmessorte aufgesucht, Messungen durchgeführt und die ermittelten Werte in ihr Handout eingetragen, welches sie zuvor per Post erhalten hatten.

Zum Abschluss des Tages sammelten Deborah Damkröger und Tanja Münnichhausen die Eindrücke der Schüler mündlich und auch schriftlich in einer Umfrage. Einer der Schüler verabschiedete sich mit den Worten: „Ich hätte nicht gedacht, dass es so interessant werden würde, vielen Dank!“.