FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
08.10.2019

Bags from Bielefeld

Die Ergebnisse des Seminars Bags from Bielefeld wurden auf Einladung des Goethe Institutes im Herbst 2019 in den Räumen des Goethe Pop Up (Goethe in the Skyways) in Minneapolis ausgestellt.

Schaufensterpuppe mit Taschen

Orte schaffen Sehnsüchte und geben Inspirationen, eröffnen Möglichkeiten und wecken Energien. Und so machen sich Menschen auf die Reise, um zu entdecken und ihre Ideen zu verwirklichen. Wer von einem zu einem anderen Ort zieht, nimmt Dinge mit. Notwendiges, Nützliches, Persönliches.



Anlässlich des deutsch-amerikanischen Freundschaftsjahres 2018/19 des Goethe Institutes entwickelten Studierende aus den Studienrichtungen Mode und Kommunikationsdesign Accessoires, die vom Unterwegssein zwischen Kulturen und Kontinenten erzählen.


Erforscht und erarbeitet wurden Formen, Oberflächen, Materialien, Drucke und Applikationen. Inspirationen der Popkultur und visuellen Erinnerungen aus den Heimatländen sollten zu einer modischen Symbiose geformt werden. Basis ist die inhaltliche Auseinandersetzung mit den Themen Migration, Transkulturalität und Unterwegssein im 21. Jahrhundert, auch in Hinsicht auf die persönlichen Migrationsgeschichten der eigenen Familien.


Für Deutsche waren die USA ein ersehntes Auswanderungsziel. Emigranten prägten gesellschaftliches, geistiges und kulturelles Leben in der »Neuen Welt«. Später brachten wiederum Amerikaner viele Errungenschaften ihrer Kultur nach Deutschland, die die hiesige Gesellschaft stark formten. Aufgrund der freiheitlichen und wirtschaflichen Festigung wurde auch Deutschland mit der Zeit zu einem Sehnsuchtsort. Und so ist das heutige Deutschland beeinflusst von zahlreichen migrantischen Identitäten.

 
Die Ergebnisse des Seminars wurden auf Einladung des Goethe Institutes im Herbst 2019 ausgestellt in den Räumen des Goethe Pop Up (Goethe in the Skyways) in Minneapolis.
Das futuristisch anmutende Fußgängerbrückennetz, die Skyways von Minneapolis, ist eine starke räumliche Form für die Verbindung und Vernetzung von Orten. Dieser verdinglichte Zwischenraum bietet für die Erzählung von Bewegung, Migration und Reise eine symbolisch sehr treffende Repräsentationsfläche.

 
Betreuung

Philipp Rupp, Prof. für Modedesign
Dirk Fütterer, Prof. für Typografie
 

Video aus der Ausstellung

youtu.be/NJLsNW0yf_A
 

Ausstellung

goetheintheskyways.org/event/734/
goetheintheskyways.org/projects/bags-from-bielefeld/

 

Eindrücke der Ausstellung