FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Entwicklung der 3D-Drucker-basierten tredico-Technologie zum Druck von biobasierten Composites als Werkstoff

Pilzmyzel, 3D-Druck, Composite, Orthesen

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Laufzeit
01.01.2018-31.12.2019

Projektförderung
    
EU-Emblem mit Hinweis auf die EU

Ziel2NRW_RGB_1809_jpg


Kurzbeschreibung

Der demographische Wandel führt zu einem ansteigenden Bedarf an Orthesen u. a. medizinischen Hilfsmitteln. Die Geschäftsidee von tredico besteht darin, individuell angepasste Orthesen mittels eines Multifunktions-3D-Druckers herzustellen. Die tredico-Technologie besteht in der Herstellung eines pilzmyzelgestützten Composites, das mit Verstärkungsfasern und wahlweise dilatanter Flüssigkeit zu einer Sandwichstruktur modelliert werden kann. Diese Sandwichstruktur ist leichter, stabiler, flexibler, witterungsbeständiger, atmungsaktiver und günstiger als bisher auf dem Markt vorhandene synthetische Materialien. Durch das pilzmyzelstabilisierte Filament ist der Werkstoff zudem 100%ig biologisch abbaubar.