FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Erforschung und Entwicklung einer Kultivierung von Mikroalgen und Moosen auf textilen Substraten außerhalb eines Bioreaktors zur Stadtbegrünung und Verbesserung des Innenraumklimas

Stadtbegrünung, Sponge City, Mikroalgen, Moose, textile Substrate


Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Interaktion 1
33619 Bielefeld


Projektbeteiligung

Bache GmbH

Laufzeit
01.02.2021 – 31.01.2023


Projektförderung

 

Logo ZIM

 

Kurzbeschreibung

Das Projekt dient der Kultivierung von Mikroalgen und Moosen auf textilen Substraten außerhalb von Bioreaktorsystemen, um neuartige Kultivierungskonzepte für Anwendungen in der Fassaden- oder Innenraumbegrünung zu erschließen. Textile Substrate dienen als Adhäsionsfläche, um eine platzsparende, vertikale Kultivierung zu ermöglichen. Auf diese Weise sollen Stadtbegrünung, Verbesserung des Mikroklimas und Auffangen großer Regenmengen ("Sponge City") kombiniert werden.

Notwendige Voraussetzungen seitens der hierfür zu entwickelnden Gestricke sind Alterungsbeständigkeit, Anti-Schimmel-Eigenschaften, mechanische Tragfähigkeit auch in nassem Zustand und Ermöglichung einer guten Adhäsion von Mikroalgen und Moosen. Zum Monitoring der Wachstumsbedingungen werden Feuchtigkeits-, Temperatur und Leitfähigkeitssensoren zur Messung der Nährstoffkonzentration integriert, um neben der passiven Bewässerung mittels Kapillarkraft auch eine aktive Variante zu ermöglichen, die insbesondere in Innenräumen zum Tragen kommen soll. Weitere besondere Herausforderungen stellen die initiale Inokulation der Moose und die dauerhafte Befeuchtung der Algen dar.