FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Qualifizierung

Unternehmertum als Karriereweg für Hochschulangehörige

Durch gezielte Sensibilisierungsveranstaltungen, die die Herausbildung eines Unternehmergeistes und Unternehmertums betonen, ist es möglich bereits in einer frühen Studienphase, Studierende, und Wissenschaftler*innen für den Weg in die berufliche Selbstständigkeit, alternativ zum Angestelltenverhältnis in einem Unternehmen oder einer Karriere in der Wissenschaft, zu begeistern. In Form von Hochschulausgründungen und des Forschungstransfers erfolgt eine Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit anwendungsorientierter Absolvent*innen und Wissenschaftler*innen auch außerhalb der Hochschule im wirtschafts- und gesellschaftlichen Kontext. An dieser Stelle werden den Studierenden und Wissenschaftler*innen durch das Center for Entrepreneurship Kompetenzen vermitteln, so dass sie den Wechsel von der Hochschule in den eigenen Unternehmensalltag effizient bewältigen können.

Qualifizierungsveranstaltungen im Innovationslabor des CFE

Ein Kernbestandteil dieser Ausbildung für den Unternehmensalltag stellt das strukturierte CFE-Inkubatorprogramm dar. Um am 12-monatigen Inkubatorprogramm teilnehmen zu können, müssen die Interessierten einen Bewerbungsprozess durchlaufen. Im Rahmen von Vorauswahlgesprächen findet ein Screening durch die CFE-Coaches statt.

Angenommene Bewerber*innen erhalten anschließend über ein Jahr hinweg ein fortlaufendes Business- und Personal-Coaching und eine aktive Unterstützung im Netzwerkaufbau. Durch Workshops und Veranstaltung erfolgt die Ausbildung zum Unternehmer/zur Unternehmerin und die Erstellung eines soliden Businessplans. Den Gründungsinteressierten wird durch einen Matching-Prozess zudem ein Marktmentor/eine Marktmentorin zur Seite gestellt.

Darüber hinaus können die Gründungsinteressierten eigenständig die Co-Working-Spaces und (in Absprache) die Werkstätten der Fachhochschule nutzen.

Ist das Geschäftsmodell ausgereift, so kann im nächsten Schritt eine Vorbereitung auf einen Drittmittelantrag zur Gründungsunterstützung umgesetzt werden. Auch an dieser Stelle erfolgt eine enge Betreuung der Gründer*innen durch die CFE-Coaches vom Rohentwurf bis zur Antragseinreichung.

Sicherung von Schutzrechten

Bei der Bearbeitung grundlagen- und anwendungsorientierter Fragestellungen unterstützen die Coaches des Centers for Entrepreneurship bei der Sicherung von Schutzrechten und strebt deren Verwertung an. In Kooperation mit der Transferstelle der Fachhochschule wird entsprechend der Patentstrategie die Anmeldung von Schutzrechten in Zu­sammenarbeit mit Partnern gewährleistet. Zudem informieren und beraten die Coaches die jeweiligen Gründungsinteressierten, Studierenden und Wissen­schaftler*innen bei der Ausformulierung einer Patentstrategie innerhalb von Drittmittelanträgen.