FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Forschung und Transfer

Forschung und Entwicklung

Die Fachhochschule Bielefeld orientiert sich mit ihrem Forschungsprofil an den globalen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft und setzt ein besonderes Gewicht auf die Bedarfsfelder Klima und Energie, Gesundheit, Mobilität und Kommunikation.

Sie bündelt ihre Forschungsaktivitäten in Instituten und in Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkten. Sie fördert herausragende Forschungsarbeiten einzelner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.
Die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses erfolgt über kooperative Promotionen und im Rahmen von Graduiertenkollegs.


Transfer

Die enge Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ist zentral für die regionale Entwicklung.
Beim Technologietransfer profitieren die Hochschule und die beteiligten Unternehmen und Einrichtungen. Die Hochschule stellt ihr vielfältiges Know-how für die Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen aus der Praxis zur Verfügung. Studierende werden in Projekte einbezogen, die Professorinnen und Professoren können ihre Lehre zugleich am Stand der Wissenschaft und der Praxis ausrichten.

Wissenschaftliche Weiterbildung knüpft an Studium und anschließende Berufserfahrung an und unterstützt lebenslanges Lernen. Das Angebot reicht von Einzelveranstaltungen bis zu weiterbildenden Masterstudiengängen und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Meldungen

Drei Männer stehen nebeneinander und halten jeweils ein Handy in die Kamera
29.07.2021

Privatsphäre-Gefährdung erkennen und Doxing verhindern: Forschungsvorhaben ADRIAN analysiert Nutzungsrisiken im Web 2.0

Jede und jeden kann Cybermobbing, Identitätsdiebstahl und Doxing im Internet treffen. Ein Kooperationsprojekt von FH Bielefeld und Zentrum für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr analysiert Sicherheitsrisiken durch Profilbildung im Netz. Bei der Entwicklung von Methoden zur Gefahrenabwehr unterstützt Künstliche Intelligenz.

Mehr
Prof. Jaroschek steht vor der Spritzgussmaschine.
23.06.2021

Neue Heatpipes-Technologie eines FH-Forschungsteams senkt Energieverbrauch bei der Spritzgießfertigung von technischen Kunststoffteilen um bis zu 40 Prozent

Robuste Technologie für weniger CO2-Belastung und schnellere Produktion: Schlau gesetzte und exakt mit Wasser befüllte Hohlraumstrukturen im Fertigungswerkzeug können energieintensive Temperierverfahren während der Herstellung technischer Kunststoffe  ablösen – das ist das Ergebnis des Projekts „CeraHeaP“.

Mehr
Ein Roboter im Vordergrund, im Hintergrund sitzt ein Mann auf einer Steintreppe
09.06.2021

Digitale Souveränität: Menschen zum souveränen Umgang mit digitaler Technik befähigen

Die FH Bielefeld widmet sich gemeinsam mit der Philipps-Universität Marburg den juristischen und anthropologischen Fragen der Digitalisierung.

Mehr
Prof. Dr. Wette schaut sich eine Schriftstück der Stiftungsprofessur an.
08.06.2021

Dr. Philip Wette übernimmt Stiftungsprofessur am Campus Minden

Mindener Wirtschaft ermöglicht durch ihre Stiftung den Masterstudiengang „Integrierte Technologie- und Systementwicklung“

Mehr
Nahaufnahme einer Platine
02.06.2021

Virenbelastete Aerosole in der Raumluft: Bielefelder Studierende bauen CO₂-Ampel, Forschungsteam in Minden konzipiert effektives Lüften

Frische Luft fürs Labor und für den Klassenraum: Zwei Projekte der FH Bielefeld entwickeln Instrumente zur effizienten Reduzierung der Virenlast in Innenräumen

Mehr

Veranstaltungen

03
Aug

CFE Open Door – online

Di., 03.08. – Di., 31.08.2021
Mehr
19
Aug

Publikationsserver der FH Bielefeld – online

Do., 19.08.2021, 09:30 – 10:30 Uhr
Mehr
17
Nov

#FutureSlam – online

Mi., 17.11.2021, 19:00 – 21:00 Uhr
Mehr
Zum Veranstaltungskalender