FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

FAQ

Änderung des Updateservers von Sophos Endpoint Security and Control unter Windows

Damit Sophos Endpoint Security and Control weiter automatisch mit den neuesten Virensignaturen versorgt wird, muss der Updateserver neu konfiguriert werden.

Im System-Tray Ihres PCs finden Sie ein Sophos-Icon, über welches Sie die Software aufrufen und konfigurieren können:



Über einen rechten Mausklick können Sie die Software starten:



Durch das Starten von "Sophos Endpoint Security and Control" öffnet sich das Hauptfenster der Software.



Dort klicken Sie auf „Updates konfigurieren“, es öffnet sich ein weiteres Fenster, in welchem Sie im Reiter „Primärer Pfad“, bzw. „Primary Location" die Adresse des Updateservers ändern können:



Tragen Sie im Eingabefeld die Adresse:

http://sophosupdate.fh-bielefeld.de/sophosupd/SAVSCFXP/

ein.

Weiterhin können Sie im Reiter "Secondary Location" auch den zweiten Updateserver konfigurieren um auch mit Updates versorgt zu werden, wenn der Primärserver nicht erreichbar ist:



Tragen Sie bitte die folgende Adresse:

http://sophosbackup.fh-bielefeld.de/sophosupd/SAVSCFXP/

ein.

Die bereits eingetragenen Zugangsdaten müssen nicht geändert werden. Die Software ist nun betriebsbereit.

Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Sollten die Einstellungen des neuen Updateservers nicht übernommen werden, deinstallieren Sie bitte Sophos komplett, starten den PC neu und installieren die Software dann erneut, s. Installation von Sophos Endpoint Security unter Windows
  • Die Updates werden zwar über eine unverschlüsselte Verbindung (http) zur Verfügung gestellt, die Übertragung des FH-Logins erfolgt jedoch über eine mittels "Digest Access Authentication" gesicherten Methode.
  • Im Campusnetz der Hochschule können Sie die Updates auch ohne Eingabe des Benutzernamens und des Kennworts herunterladen.